Kuchen- und Torten- sowie Cateringangebot für Einschulungen oder andere Veranstaltungen

Liebe KundInnen, liebe Eltern,

reicht der Arm eurer Kinder über den Kopf bis ans Ohr? Dann ist es Zeit für die Schule! Ein neuer Lebensabschnitt nach der Kita beginnt und das ist – gerade im Jahr der viele Einschränkungen – ein Grund zum Feiern.

Gern liefert euch die Wukantina das passende Essen für solche (und auch jedwede andere) Feierlichkeiten. Mit eben soviel Hingabe und guter Handarbeit und dem Blick auf regionale, saisonale und frische Zutaten wie wir es bei der Tagesküche für Kitas und Schulen tun, zaubern wir Buffets, Kuchen oder Torten für euch auf eure Festtafel.

Auf Anfrage senden wir euch drei Varianten von Buffets und eine Liste mit Beispielen an Kuchen und Torten.

Alle Buffets sind vegetarisch und können individuell angepasst werden.

Für Fragen, ein individuelles Angebot oder Bestellwünsche für das Einschlunungswochenende meldet euch gern per Mail bis zum 31.7.– wukantina@wukania.de – bei uns.

Wir hoffen wir wecken euren Appetit, herzliche Grüße aus der Wukantina senden Euch Eure KöchInnen


Franziska Ernst, Tobias Schumann und Annette Schmidt

Stellenanzeige

Mahlzeit! Der Herd ruft!

Arbeiten, wo andere Urlaub machen! Unser kulinarischer Kollektivbetrieb Wukantina im beschaulichen Biesenthal sucht Verstärkung bei der vielfältigen Arbeit eines Cateringbetriebes

Die Wukantina ist ein kulinarischer Kollektivbetrieb zur Versorgung von Kitas und Schulen mit täglich frisch gekochtem Mittagstisch und für Veranstaltungscatering. Verarbeitet werden Bio-Zutaten mit hohem saisonalen und regionalem Anteil in handwerklicher Arbeitsweise. Als dreiköpfiges Kollektivist@-Kernteam mit einigen Springer_innen planen, bestellen, disponieren, kochen, liefern, putzen und verwalten wir unseren Betrieb höchst selbst. Unsere Investitionen und die strategische Ausrichtung frei von einem Profitstreben für externe Investor_innen. Ein guter und direkter Umgang mit unseren Kund*innen ist uns sehr wichtig.

Mehr erfährst du hier: wukantina.de

Wir bieten eine unbefristete Tätigkeit in unserem Kollektivbetrieb. Gegenwärtig liegt der Fokus auf dem Funktionieren und dem Ausbau des täglichen Mittagangebotes. Wir sind aber offen für die Weiterentwicklung des Betriebes in verschiedene Richtungen.

Die Wukantina sucht Menschen zur Verstärkung unseres Kernteam und mit der Idee, Teil des Entscheidungs- und Verantwortungskollektivs zu werden. Wir setzen wenigstens etwas Erfahrung in der Gastronomieküche voraus, Menschen mit einer kulinarischen Ausbildung oder ähnlichen Qualifikation haben aber bessere Karten. Letztlich muss die Chemie stimmen und eine gewisse Kennenlernzeit beiden Seiten die Möglichkeit geben sich zu beschnuppern. Wir arbeiten als Team mit eigenständigen Verantwortungsbereichen. Der Spagat zwischen Selbstorganisation und selbstbestimmtem Arbeiten sollte dich zumindest ansprechen, wenn du ihn noch nicht woanders gelebt hast.

Wir erwarten Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit um unseren Betrieb gemeinsam zu tragen. Unsere ersten Handgriffe beginnen um 7 Uhr morgens und beinhalten die Vorbereitungen für das kulinarische Abenteuer des Tages. Darum ist es notwendig, dass du auch regelmäßig zu dieser Uhrzeit in Biesenthal sein kannst. Vielleicht ist ja das Sesshaftwerden in Biesenthal für dich sowieso ein Ziel? Die meiste Arbeit und auch ein Großteil der notwendigen Teamtreffen finden Montag bis Freitag statt. Jedoch ist manchmal auch ein Veranstaltungscatering am Wochenende zu gestalten. Dafür solltest du offen sein.

Was wir nicht suchen:

– jemensch die*der nur mal kurz ein Kollektiv von innen kennenlernen will

– jemensch der*die nur für kurze Zeit irgendwo arbeiten will

– jemensch die*der „nur“ einen Hilfs- oder Nebenjob sucht

Lust bekommen uns kennenzulernen? Dann melde dich gern bei uns (am bersten per Mail wukantina@wukania.de).

Sauerkraut

Heute produziert Kollege Tobi Sauerkraut!

Dafür haben wir aus der Gärtnerei Lobetal 60 Kg Weißkohl bestellt, der wird per Maschine fein geschnitten, gesalzen und darf dann 3-4 Wochen bei 16 °C fermentieren, bevor er bei uns mit Zwiebeln in den Kochtopf kommt.

Gemüsefond

In einer ruhigen Minute hat Jan ein Video aufgenommen, wie man zuhause einen Gemüsefond kochen kann.

Für die Kinder kochen wir auch jede Woche mindestens einmal Gemüsefond, als Basis für Suppen, Soßen, Reis, usw.

Neue Spülmaschine

Wir haben eine neue Mitarbeiterin! Und damit ist nicht unsere Annette Schmidt gemeint, die gerade „die Neue“ bedient, sondern die Spülmaschine. Nachdem unsere alte Palux – Spülmaschine aus dem letzten Loch pfiff, darf sie jetzt in den wohlverdienten Ruhestand gehen und übergibt den Stab an unsere neue von Weico, die jedes Teil für uns bei 90 °C durchspült.

Ansonsten gibt es Neuigkeiten und Pläne für 2020: Wir suchen Mitarbeiter und wollen uns vergrößern. Wenn also jemand jemanden kennt, der Lust auf kollektiven Großküchen-Trubel hat, sagt gerne Bescheid.

Außerdem wollen wir uns bald Bio-Zertifizieren lassen. Schon jetzt arbeiten wir mit 100 % Bio-Zutaten, dürfen uns aber (noch) nicht Bio-Catering nennen, da wir noch nicht von offizieller Stelle geprüft sind.

WIr wünschen allen, die uns kennen, einen guten Start ins neue Jahr!

Die Wukantina backt Brot

Der Frühling ist da, die Küche läuft auf hochtouren und jeden Dienstag werden 25kg Brotteig geknetet, der dann am Mittwoch zu frischen Broten gebacken wird.

Dabei verwerden wir ausschließlich Bio-Getreide und mahlen den Dinkel frisch.

01.10.2018 – Die Wukantina legt los!

In den letzten Tagen und Wochen ging es noch runder als die vorherigen Jahre. Die letzen baulichen Arbeiten erledigen, Bauabnahme bestehen, Küche einrichten, Zulassung durchs Gesundheitsamt bekommen, die Lager mit Essen füllen, Büro einrichten und erstes Probekochen (und -essen).

Was für eine Aufregende und Bewegende Zeit für alle Kollektivistas, Mithelfenden und Mitfiebernden.

Am Montag, den 01.10.2018 ist es soweit. Die ersten Kita- und Schulessen werden gekocht und ausgeliefert. Was für ein bedeutender Tag für die Region. Der erste Bio-regionale Catering Betrieb im Barnim öffnet seine Türen.

JUHU!

Das Dankesfest

Wo wären wir bloß ohne euch, die Unterstützer*innen?

Dafür sagen wir Danke!

Mit Sektempfang, einem Lostopf (es gibt nur Gewinne), einem Gemüsemalstand (die Gemälde werden unser Büro verschönern) einem 3 Gänge Menü an festlicher Tafel und anschließendem Tanz im großen Saal und abendlichem Bad im See. So wollen wir uns Alle feiern. Kommt zahlreich und freut euch mit uns im August.